Zuora: Subscription-Spezialist legt fulminantes Börsendebüt hin - Aktien stiegen um knapp 50 Prozent

Software as a Service (SaaS)

Freitag, 13. April 2018 15:47
Zuora Unternehmenslogo

SAN MATEO (IT-Times) - Der Subscription-Billing-Spezialist Zuora Inc. hatte gestern in den USA seinen ersten Handelstag nach dem IPO. Die Aktie legte einen wahren Kurssprung auf das Börsenparkett.

Der Emissionspreis von Zuora wurde auf 14 US-Dollar je Aktie festgelegt. Die angedachte Preisspanne lag zunächst zwischen neun und elf US-Dollar, wurde aber aufgrund der hohen Nachfrage im Vorfeld auf elf bis 13 US-Dollar angehoben.

Damit fließen dem Unternehmen Zuora Inc. rund 154 Mio. US-Dollar für das weitere Wachstum zu. Der Schlusskurs der Aktien von Zuora lag am ersten Börsentag bei 20 US-Dollar.

Zuora Inc. mit Sitz im kalifornischen San Mateo bietet Cloud-basierte Software, die Unternehmen hilft, Bereiche wie Subscription Billing und Forecasting besser zu verwalten. Mehr als 950 Kunden in 30 Ländern bedient das Softwareunternehmen.

Das Geschäftsmodell von Zuora wurde 2007 entwickelt und hat zum Ziel, dass Unternehmen aller Größen ihre Produkte und Services zukünftig in Form von Abonnements (Software-as-a-Service = SaaS) bereitstellen können.

Meldung gespeichert unter: Software-as-a-Service (SaaS)

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...