ZTE setzt bei Mobiltelefonen auf Windows und Linux

Dienstag, 23. September 2008 18:03
ZTE

Der chinesische Mobilfunkausrüster und Hersteller von Mobiltelefonen, die ZTE Corp., schaut sich nach neuen Einnahmemöglichkeiten um. War das Unternehmen bislang besonders für kostengünstige Telefone bekannt, setzt man nun auch auf das hochpreisige Segment.

ZTE teilte in diesem Zusammenhang mit, sich nicht mehr nur auf ein Betriebssystem beschränken zu wollen. Neue Mobiltelefone sollen sowohl mit Windows Mobile von Microsoft als auch mit der Open-Source Lösung von Linux laufen. Damit wolle man, so ZTE, ein möglichst großes Kundenspektrum ansprechen. Details will das Unternehmen in den kommenden Wochen bekannt geben.

Meldung gespeichert unter: ZTE

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...