ZTE liefert Netz nach Brunei

Dienstag, 3. Januar 2006 11:42
ZTE

SHANGHAI - Der chinesische Hersteller von Telekommunikations-Equipment, ZTE Corp. (Nasdaq: ZTCOF, WKN: A0DNMQ), erhielt einen Auftrag aus Brunei. Dort soll das erste 3G-Netz errichtet werden.

Das Telekommunikationsunternehmen DST aus Brunei will so Kunden verschiedene 3G-Dienste anbieten, unter anderem auch Stream-Media- und Java-Download-Funktionen. Dabei sollen größere Städte und Industriegebiete als erste den neuen Dienst nutzen können. Bisher wurde nur ein örtlich beschränktes Testnetz eingerichtet, auf das Kunden von DST keinen Zugriff haben. Im kommenden Jahr soll dann nach einer weiteren umfangreichen Testphase die kommerzielle Nutzung beginnen.

Meldung gespeichert unter: Netzwerkausrüstung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...