ZTE forciert mit E-Commerce Plattform JD.com Smartphone-Absatz in Russland

Smartphones

Mittwoch, 17. Juni 2015 15:42
ZTE

MOSKAU/SHENZHEN (IT-Times) - Der chinesische Telekommunikationsausrüster ZTE Corp. gab heute eine Kooperation mit dem chinesischen E-Commerce Unternehmen JD.com bekannt, um den Verkauf von Smartphones in Russland anzukurbeln.

Im Zuge der Übereinkunft haben ZTE und die Online-Handelsplattform JD.com eine Vertriebskooperation vereinbart, um in Russland Smartphones von ZTE über die Online-Plattform von JD.com zu vermarkten.

Die ZTE Corp. ist seit 1991 auf dem russischen Markt aktiv, zunächst mit Telefonkarten. Aktuell beschäftigt der chinesische Telekommunikationsausrüster rund 200 Mitarbeiter in Russland. Eine Vertriebskooperation für den russischen Smartphone-Markt besteht bereits mit eBay Inc.

Im Zuge der erst kürzlich kommunizierten Mobile Strategie der ZTE Corp. sei zukünftig zudem die Sprachsteuerung ein Kernbestandteil der Geschäftsentwicklungsstrategie im Mobile Segment.

Als erstes Mobilfunkgerät von ZTE soll das Blade S6 sein Debut auf der Internetplattform für den russischen Markt geben. Das Blade S6 soll mit der biometrischen Funtion Eyeprint ID™ von EyeVerify ausgestattet sein. Damit lässt sich das Smartphone via Augen-Scan Funktion entriegeln. Das Blade S6 soll für 199 US-Dollar ab dem 18. Juni 2015 auf der Plattform JD.com erhältlich sein.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...