ZTE baut WiMAX-Netz in Libyen

Donnerstag, 10. Januar 2008 11:23
ZTE

Der chinesische Telefonausrüster ZTE Corp. (WKN: A0M4ZP) hat den Auftrag zur Errichtung eines WiMAX-Systems in Libyen erhalten. Presseberichten zufolge soll das Unternehmen für Lybia Telecom and Technology WiMax-Zugänge in verschiedenen libyschen Städten aufbauen.

Die WiMAX-Netze sollen zunächst in der Hauptstadt Tripoli und in sieben weiteren libyschen Städten installiert werden. ZTE wird dazu die benötigte technische Ausstattung und den benötigten Service stellen. Der Auftrag umfasst unter anderem Basisstationen, Zugangsschnittstellen (Gateways), das Netzwerk-Management-System, die Energieversorgung sowie MPLS- und IMS-Lösungen.

Meldung gespeichert unter: ZTE

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...