Zamtel: MTNL gibt Buyout-Pläne auf

Dienstag, 30. März 2010 09:38
MTNL.gif

NEU DEHLI (IT-Times) - Der indische Telekomkonzern Mahanagar Telephone Nigam (MTNL) (NYSE: MTE, WKN: 806389) hat die gemeinsam mit BSNL geschmiedeten Buyout-Pläne im Bezug auf die Übernahme des sambischen Telekomspezialisten Zamtel aufgegeben, wie die Economic Times berichtet.

MTNL und BSNL hatten sich verbündet, um eine 74%ige Beteiligung an Zamtel zu erwerben. Dennoch konnten sich beiden Firmen offenbar aber nicht auf ein offizielles Übernahmeangebot einigen, wie es heißt. Insgesamt waren acht Bieter an dem afrikanischen Telekomspezialisten Zamtel interessiert. MTNL Chairman und Managing-Direktor Kuldip Singh will sich jedoch von der Schlappe nicht entmutigen lassen. Man werde weiterhin Afrika im Auge behalten und nach möglichen Akquisitionen Ausschau halten, so der MTNL-Manager.

Im Vorjahr hatte die Regierung in Sambia bekannt gegeben, 74 Prozent der Anteile an der staatlichen Zamtel verkaufen zu wollen. Zamtel ist der einzige Festnetzbetreiber des Landes und setzte im Jahr 2008 rund 100 Mio. US-Dollar um. MTNL hatte Gebote für verschiedene Lizenzen in verschiedenen Ländern in Asien und in Afrika abgegeben, konnte sich aber bis dato nicht entscheidend gegen Wettbewerber durchsetzen.

Meldung gespeichert unter: MTNL

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...