YouTube und Google News in China geblockt

Montag, 17. März 2008 08:24
Google

Das Videoportal YouTube ist seit Sonntag in China blockiert, nachdem jüngst Videomitschnitte von den blutigen Auseinandersetzungen in Tibet auf der Internetseite auftauchten. In den vergangenen Tagen demonstrierten aufgebrachte Mönche gegen die chinesische Besatzung.

Das autonome Tibet verlangt mehr Unabhängigkeit und das Recht auf Selbstbestimmung gegenüber China. Die chinesischen Behörden reagierten mit einem massiven Militäraufgebot auf die Aufstände, die nach Medienberichten mindestens 80 Tote gefordert haben. China hat inzwischen ausländische Berichterstatter ausgewiesen und den Zugang der Chinesen zum Internet-Portal YouTube gesperrt. Wie es heißt, soll von der Sperrung auch die Google-Nachrichtenseite Google News betroffen sein.

Meldung gespeichert unter: YouTube

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...