YouTube sperrt Musikclips für deutsche Nutzer

Mittwoch, 1. April 2009 09:44
Youtube.gif

BERLIN - Nachdem sich die Google-Tochter YouTube (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) nach Angaben der GEMA nicht mit dem Rechteverwerter einigen konnte, will das Videoportal erst einmal deutschen Nutzern den Zugang zu Musikvideos verwähren. Die bisherige Vereinbarung zwischen der GEMA und dem Internet-Konzern war am Vortag ausgelaufen. Die Verhandlungen bezüglich einer Verlängerung der Vereinbarung sind vorläufig gescheitert.

Hintergrund ist der Umstand, dass die GEMA laut Angaben von Google nunmehr 12 Cent pro angeklicktes Video verlangt habe. Im Rahmen des Google-Blogs bezeichnet der Internet-Konzern die Forderung der GEMA als „beispiellos hoch in der Geschichte der Online-Musik“. Laut Google liege die Forderung der GEMA um mehr als fünfzig Mal über dem, was die britische Verwertungsgesellschaft "PRS for Music" vor Wochen in Großbritannien gefordert habe.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...