YouTube bringt AdWords für Videos an den Start

Montag, 23. April 2012 15:28
Youtube_old.gif

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Mit der steigenden Zahl der Videoabrufe im Internet steigt auch die Nachfrage nach Videowerbung. Mit der Markteinführung von AdWords for Video trägt YouTube dieser Entwicklung nunmehr Rechnung.

Wie das AdWords-Programm für traditionelle Werbeseiten, ist auch AdWords für Videos ein sogenannter Self-Serve Service. Werbekunden können auf bestimmte Schlüsselwörter bieten und ihre Videowerbung in einem der drei Milliarden YouTube-Videos platzieren, die täglich abgerufen werden, wie Fast Company berichtet. Mit der Einführung mit AdWords for Video will das Unternehmen insbesondere kleine und mittelgroße Firmen ansprechen, die sich bislang keine teure TV-Werbung leisten konnten. Die Kosten für einen Videowerbeclip sind zuletzt stark gesunken, wobei einfache Videowerbeclips schon zu Preisen von 500 US-Dollar realisiert werden können, so Fast Company weiter. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Alphabet und/oder Internet via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...