Youku Tudou auf dem Abstellgleis?

Video-Streaming

Mittwoch, 25. März 2015 14:12
Youku Tudou

(IT-Times) - Youku Tudou-Aktien gerieten zuletzt kräftig unter die Räder. Zwar konnte Chinas führendes Videoportal seinen Umsatz in Q4 2014 um 40 Prozent auf 1,26 Mrd. Renminbi (RMB) bzw. 204 Mio. Dollar steigern, gleichzeitig schnellte aber auch der Nettoverlust auf 51,3 Mio. US-Dollar nach oben, nach einem Minus von 4,0 Mio. Dollar in 2013.

Erreichen der Gewinnzone rückt in weite Ferne
Marktbeobachter und Analysten gehen davon aus, dass dadurch das Erreichen der Gewinnzone für Youku Tudou in weite Ferne rückt. Im Hause Nomura Securities rechnet man damit, dass frühestens in 2017 ein erster Nettogewinn zu erwarten ist. Der Grund: Youku Tudou muss weiter investieren, um die Konkurrenz in Form von iQiyi.com und Tencent Video weiter auf Distanz zu halten.

Beide Rivalen hatten zuletzt kräftig in neue Inhalte investiert. Dadurch war Youku Tudou mit seinem konservativen Investitionsansatz unter Druck geraten. Der Marktanteil von Youku Tudou sank laut Angaben von Enfodesk von 25 Prozent Anfang 2014 auf nunmehr 22 Prozent.

Youku will in 2015 aggressiv investieren
Um seine noch führende Position im Markt zu verteidigen, will Youku Tudou in 2015 aggressiv investieren. Doch qualitativer Content und Eigenproduktionen sind teuer. Bereits im Vorjahr gab Youku Todou (NYSE: YOKU, WKN: A1CWAY) 300 Mio. RMB bzw. 49 Mio. US-Dollar für Original-Content-Produktionen aus. In 2015 soll das Budget für Eigenproduktionen um rund 100 Prozent auf 600 Mio. RMB bzw. 98 Mio. Dollar klettern.

Auch wenn der Vorstoß zunächst zu steigenden Kosten führt und den Aktienkurs zunächst unter Druck setzt, sind die eingeleiteten Maßnahmen unausweichlich, um im Wettbewerb mit iQiyi und Tencent zu bestehen.

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...