Yingli Green verkauft 15,5-Megawatt-Anlage in dieUSA

Solarmodule

Mittwoch, 8. April 2015 08:21
Yingli Green Energy Holding Co.

BAODING (IT-Times) - Der chinesische Solarkonzern Yingli Green Energy Holding hat eine 15,5-Megawatt-Solaranlage an die Marina Energy verkauft. Dabei geht es um insgesamt drei PV-Projekte in New Jersey. Marina Energy handelt es sich um eine Tochter der South Jersey Industries.

Zum Einsatz kommen dabei Yinglie Solarmodule der YGE-U Serie. Bei den drei PV-Projekten handelt es sich um Frankford Solar, ein 10-Megawatt-Projekt in Branchville, sowie Holland Solar, eine 3,5-Megawatt-Anlage in Holland und Brickyard Solar, eine 2-Megawatt-Anlage in Farmingdale. Alle drei PV-Anlagen sollen im dritten Quartal 2015 in Betrieb gehen und rund 17,5 Mio. Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugen, um etwa 2.000 typische Haushalte in New Jersey mit Energie zu versorgen. Zuletzt zogen dunkle Wolken über den einstigen Solar-Marktführer auf, nachdem die Konkurrenz stark aufholt. (ami)

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...