Yingli Green Energy: Headcount in Europa soll halbiert werden

Solarindustrie

Freitag, 5. Juni 2015 15:16
Yingli Green Energy Holding Co.

BAODING (IT-Times) - Der chinesische Solarmodul-Hersteller Yingli Green Energy hat heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2015 vermeldet. Der Umsatz konnte gesteigert werden, allerdings wurde erneut ein hoher Verlust ausgewiesen.

Die Yingli Green Energy Holding Company Limited konnte demnach den Umsatz im ersten Quartal 2015 von 2,687 Mrd. auf 2,906 Mrd. Renminbi oder rund 468,7 Mio. US-Dollar steigern.

Eine gute Nachfrage nach Solarmodulen aus Japan und Schwellen-Regionen wie Südostasien und Lateinamerika hätten dazu beigetragen, so Liansheng Miao, Chairman und Chief Executive Officer von Yingli Green Energy.

Die Markterwartungen lagen bei einem Umsatz von rund 463 Mio. US-Dollar und wurden daher getroffen. Gegenüber dem Vorquartal mit 3,45 Mrd. Renminbi ging der Umsatz allerdings deutlich zurück.

Unter dem Strich blieb ein Nettoergebnis von minus 363,2 Mio. Renminbi oder rund minus 58,6 Mio. Dollar (Vorjahr: minus 341,8 Mio. Renminbi). Das entspricht einem Ergebnis je ADS-Aktie von minus 2,0 Renminbi bzw. minus 0,32 US-Dollar (Vorjahr: minus 2,18 Renminbi). Analysten hatten im Vorfeld mit einem deutlich niedrigeren Verlust gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...