Yelp auf der Überholspur - wie hoch ist das Marktpotential wirklich?

Review-Seite

Dienstag, 17. Dezember 2013 14:43
Yelp.gif

(IT-Times) - Yelp-Aktien legten in den vergangenen sechs Monaten um mehr als 100 Prozent zu. Inzwischen hat sich der Hype um die führende Review- und Kundenkritikseite wieder etwas gelegt. Viele Anleger und Investoren fragen sich nunmehr, wie viel Potential steckt wirklich in dem Geschäftsmodell von Yelp.

Yelp mit starken Zahlen
Yelp bietet eine Online-Plattform an, auf der Mitglieder Kritiken über den letzten Restaurantbesuch abgeben und Empfehlungen über andere lokale Geschäfte kundtun können. Yelp (NYSE: YELP, WKN: A1JQ9H) verzeichnet rund 117 Millionen Besucher auf seinen Seiten, rund 33 Prozent dieser Besucher rufen die Seite inzwischen über den Mobilfunkweg auf. Inzwischen ist Yelp auch nach Brasilien und Portugal expandiert und auch die Mobile-App des Unternehmens erfreut sich großer Beliebtheit. Zum Ende des dritten Quartals verzeichnete Yelp mehr als elf Millionen mobile Endgeräte, die über die Mobile-App auf Yelp-Services zugriffen.

Doch wie hoch ist das Marktpotential wirklich? Yelp hat seinen Umsatz im jüngsten Quartal um 68 Prozent auf 61,2 Mio. US-Dollar steigern können und steht nach Meinung von Marktbeobachtern erst am Anfang seiner Entwicklung.

Millionen von lokalen Firmen im Visier
Im jüngsten Quartal konnte Yelp 57.000 Werbetreibende auf seiner Plattform vorweisen. Zielgruppe sind etwa die 18 bis 20 Millionen lokale kleine und mittelgroße Firmen in den USA. Damit hat Yelp gerade erst einen Bruchteil der möglichen Kunden erschlossen, die jährlich etwa 3.600 bis 4.000 US-Dollar über Yelp für Werbung ausgeben. Weltweit dürften es weitere 15 bis 25 Millionen kleine und mittelgroße Unternehmen sein, die Yelp mit seinem Online-Angebot erreichen kann.

Die Marktforscher aus dem Hause BIA/Kelsey schätzten den lokalen Werbemarkt auf rund 133 Mrd. US-Dollar, wobei rund 15 Prozent der Gelder online ausgegeben werden. Der Markt für Gelbe Seiten wird auf etwa sieben bis neun Mrd. US-Dollar allein in den USA geschätzt, weltweit dürfte das Marktvolumen doppelt so hoch sein.

Die Marktdaten zeigen, dass Yelp erst am Anfang seiner Entwicklung steht und das Potential für weiteres Wachstum durchaus vorhanden ist, wenn sich das Unternehmen gegen die aufkommende Konkurrenz in Form von Google & Co langfristig behaupten kann.

Im Analystenlager ist man jedenfalls zuversichtlich, dass Yelp seinen Siegeszug weiter fortsetzen wird. Die durchschnittliche Empfehlung im Analystenlager lautet „übergewichten“, wobei Analysten im Schnitt ein Kursziel von 72 Dollar für Yelp-Aktien sehen, so der Branchendienst eFinance Hub.

Kurzportrait

Yelp wurde ursprünglich im Jahr 2004 gegründet, wobei das Unternehmen in San Francisco ansässig ist. Yelp ist der Marktführer unter den Kundenkritik-Seiten, wobei jeder angemeldete Nutzer Eindrücke und Kritiken zu Lokalitäten, aber auch Dienstleistungen abgeben kann. Yelp-Nutzer haben inzwischen mehr als 47 Millionen lokale Reviews über Restaurants, Boutiquen, Reparaturwerkstätten, Zahnärzte und andere Servicebereiche geschrieben.

Heute ist Yelp in den USA, Kanada, Großbritannien, Irland, Frankreich, Deutschland, Österreich, Niederlande, Spanien, Italien, der Schweiz, Belgien, Australien, Schweden, Dänemark, Norwegen, Finnland, Singapur, Polen, der Türkei, Neuseeland, der Tschechischen Republik, Brasilien und Portugal präsent.

Zuletzt verzeichnete Yelp auf seinen Seiten monatlich 117 Millionen Besucher. Auch die Mobile App von Yelp ist sehr populär, wobei die App inzwischen auf mehr als elf Millionen mobilen Endgeräten im Einsatz ist. Kooperationsabkommen bestehen unter anderem mit Transaktionspartnern wie OpenTable. Über OpenTable können Konsumenten beispielsweise einen Tisch reservieren. Über die Partnerschaft mit Orbitz können Konsumenten direkt Hotelzimmer buchen.

Nachdem Yelp in 2012 den europäischen Konkurrenten Qype übernommen hat, kaufte Yelp Mitte 2013 den Reservierungsspezialisten SeatMe. Im Herbst ging Yelp in Brasilien an den Start, Ende 2013 folgte der Markteintritt in Portugal.

Zahlen

Meldung gespeichert unter: Online-Bewertungsportale

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...