Yandex verliert Marktanteile gegen Google

Suchmaschinen

Dienstag, 24. Februar 2015 13:27
Yandex

(IT-Times) - Russlands führende Suchmaschine Yandex konnte zwar im vierten Quartal 2014 mit starken Zahlen glänzen und trotz widriger wirtschaftlichen Bedingungen seinen Umsatz um mehr als 20 Prozent steigern. Doch die Euphorie über die positiven Geschäftszahlen verpuffte schnell. Denn neben dem schwachen Rubel droht nunmehr auch ein weiteres Problem: die Marktanteile sinken.

Zum ersten Mal seit 2010 fiel der Marktanteil von Yandex im russischen Suchmaschinenmarkt im vierten Quartal 2014 auf unter 60 Prozent, so die Marktanalytiker aus dem Hause LiveInternet. Kam Yandex (Nasdaq: YNDX, WKN: A1JGSL) im Vorquartal noch auf einen Marktanteil von 60,3 Prozent, fiel der Marktanteil von Yandex zuletzt auf 59,7 Prozent.

Google gewinnt Marktanteile im Mobile-Markt
Grund hierfür ist die Aufholjagd von Google. Vor allem im Mobile-Markt hat es Google geschafft, Yandex Marktanteile abzunehmen. So fiel der Marktanteil von Yandex bei Android-Geräten von 52 Prozent im Februar 2014 auf aktuell nur noch 44 Prozent, so Yandex PR Manager Ochir Mandzhikov gegenüber der BBC.

Hintergrund sind offenbar die Geschäftspraktiken von Google. Google Mobile Services wie Google Play, Gmail, YouTube, Google Translate und Google Drive werden automatisch auf Android-Geräten vorinstalliert. Auch die Google-Suchmaschine wird dabei automatisch als Standard-Suchmaschine festgesetzt.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...