Yahoo will sich von Werbetechnikplattform trennen - Machtkampf im Verwaltungsrat

Donnerstag, 15. März 2012 09:06
Yahoo Unternehmenslogo

SUNNYVALE (IT-Times) - Das Internet-Portal Yahoo will sich offenbar von weiteren Geschäftsbereichen trennen und unter anderem seine Werbetechnikplattform rund um die Einheit Right Media abstoßen, meldet der Branchendienst AllThingsD.

Als potentielle Käufer soll Yahoo CEO Scott Thompson bereits Google und Microsoft kontaktiert haben, auch die Private Equity Firma Silver Lake Partners kommt für eine Übernahme in Frage, heißt es. Yahoo hatte die Werbetechnikplattform Right Media im Jahr 2007 für 700 Mio. US-Dollar übernommen. Right Media betreibt unter anderem eine Werbebörse, auf der Werber und Publisher freie Online-Werbeplätze handeln können. Die Plattform verzeichnet 300.000 aktive Händler.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...