Yahoo-Verwaltungsrat erhält Rückendeckung

Montag, 4. August 2008 08:54
Yahoo

SUNNYVALE - Im Rahmen der mit Spannung erwarteten Abstimmung zur Wahl des neuen Yahoo-Verwaltungsrats, konnte Yahoo-Mitgründer Jerry Yang die Mehrheit der Aktionäre für seinen Kurs hinter sich bringen. Rund 85 Prozent der Delegierten stimmten für den Yahoo CEO.

Rund 76 Prozent der Abstimmungsberichtigten Aktionäre wählten den 9-köpfigen Verwaltungsrat, der zuvor dass 47,5 Mrd. Dollar schwere Übernahmeangebot von Microsoft ablehnte. Die deutliche Stimmenmehrheit überraschte selbst Yahoo-Offizielle, die von einem knapperen Ergebnis ausgegangen waren. Hintergrund war die von Großinvestor Carl Icahn angezettelte Revolte gegen das bestehende Yahoo-Management um Jerry Yang. Icahn wollte das bisherige Yahoo-Management durch eigene Leute ersetzen, scheiterte aber mit diesem Versuch. Vielmehr musste sich Icahn mit einem Kompromissvorschlag begnügen, wonach Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) dem Großinvestor drei Sitze im auf elf Sitze erweiterten Verwaltungsrat zugestand.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...