Yahoo übertrifft Markterwartungen

Mittwoch, 23. April 2008 08:14
Yahoo Unternehmenslogo

SUNNYVALE - Das Internet-Portal Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) kann sich im Übernahmekampf gegen den US-Softwarekonzern Microsoft etwas Luft verschaffen. Das Unternehmen konnte für das vergangene erste Quartal 2008 dank der Beteiligung an Alibaba eine Verdreifachung seiner Gewinne melden.

Für das vergangene erste Quartal 2008 meldet Yahoo einen Umsatzanstieg auf 1,82 Mrd. US-Dollar, was einem Zuwachs von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Abzüglich Provisionen, die an Werbepartner bezahlt wurden, konnte Yahoo Einnahmen von 1,35 Mrd. Dollar realisieren. Insgesamt steigerte Yahoo seinen Gewinn auf 542,2 Mio. Dollar oder 37 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 142,4 Mio. Dollar oder zehn US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Der Gewinnanstieg ist zum Großteil auf eine Wertsteigerung in Höhe von 401 Mio. Dollar durch eine Beteiligung an dem chinesischen E-Commerce Spezialisten Alibaba Group zurückzuführen. Ausgenommen von Einmalfaktoren konnte Yahoo einen Nettogewinn von elf US-Cent je Aktie realisieren und damit die Erwartungen der Analysten übertreffen. An der Wall Street hatte man zunächst nur mit Einnahmen von 1,32 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von neun US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...