Yahoo! streicht 300 Stellen in China

Personalabbau bei Yahoo! geht weiter

Donnerstag, 19. März 2015 08:58
Yahoo

BEIJING (IT-Times) - Das Internet-Portal Yahoo! will offenbar sein Büro in China schließen und rund 200 bis 300 Stellen streichen. Betroffen davon soll in erster Linie das Forschungs- und Entwicklungscenter in Peking sein, wie die South China Morning Post berichtet.

Yahoo! eröffnete das Forschungscenter im Jahr 2009, welches bislang zu den drei großen Forschungszentren des Internet-Portals gehörte. Yahoo! beschäftigte weltweit bis Ende 2014 rund 12.500 Mitarbeiter. Yahoo-Chefin Marissa Mayer steht unter Druck, nachdem das Unternehmen seit 2008 mit stagnierenden Umsätzen kämpft. Yahoo! hatte im Vormonat rund ein Prozent seiner Arbeitsplätze bzw. rund 125 Stellen in Kanada gestrichen. Zudem hat das Unternehmen in Amman/Jordanien geschlossen und rund 400 Stellen im indischen Bangalore eliminiert.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...