Yahoo-Seite Flickr.com in China geblockt

Donnerstag, 14. Juni 2007 00:00

BEIJING - Worüber bereits seit Tagen spekuliert wird, bestätigt das amerikanische Internet-Portal Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103). Nunmehr. Die Foto-Sharing-Seite Flickr.com kann derzeit nicht mehr vom chinesischen Festland aus aufgerufen werden. Hintergrund sind offenbar einige Fotos vom Tiananmen Massaker aus dem Jahre 1989. Die chinesische Regierung schlug damals einen Aufstand der Demokratiebewegung blutig nieder.

Yahoo Hong Kong-Sprecherin Pauline Wong besätigte, dass einige Fotos als auch die gesamte Webplattform von chinesischen Nutzern aus dem Reich der Mitte derzeit nicht mehr aufgerufen werden können. Die Sprecherin bestätigte auch, dass es sich hierbei nicht um ein technisches Problem von Seiten Yahoos handelt. Vielmehr vermutet das Unternehmen restriktive Aktionen der chinesischen Behörden. Man habe die entsprechenden Behörden in China kontaktiert, jedoch noch keine Antwort erhalten, so das Unternehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...