Yahoo! schließt Suchmaschinen-Deal mit Firefox

Yahoo! löst Google in der US-Version von Firefox ab

Donnerstag, 20. November 2014 08:35
Yahoo

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenbetreiber Yahoo! hat einen 5-Jahresvertrag mit dem Firefox-Entwickler Mozilla geschlossen. Yahoo! wird künftig als Standard-Suchmaschine im Firefox-Browser in den USA vorinstalliert sein, wodurch Mozilla seine langjährige Zusammenarbeit mit Google beendet.

Der Yahoo-Deal tritt bereits im Dezember in Kraft. Firefox-Nutzer in den USA werden dann automatisch auf die Yahoo! Suchseite umgeleitet, wenn diese eine Suchanfrage im Firefox-Browser starten. Der Deal erstreckt sich sowohl auf den Desktop, als auch auf mobile Endgeräte. Zudem haben Yahoo! (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) und Mozilla eine weitere Vereinbarung geschlossen, um ihre Produkte zu integrieren und so neue Märkte zu erreichen. Der 10-Jahresvertrag zwischen Mozilla und Google läuft in diesem Monat aus.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...