Yahoo kauft Email-Softwareanbieter Zimbra

Dienstag, 18. September 2007 08:57
Yahoo

SUNNYVALE - Das amerikanische Internet-Portal Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) bleibt weiter auf Einkaufstour. Das Unternehmen kauft den Email-Servicespezialisten Zimbra für rund 350 Mio. US-Dollar in bar.

Die im Jahre 2003 gegründete und in San Mateo/Kalifornien ansässige Zimbra sieht sich als führender Anbieter von Collaboration- und Messaging-Software im Firmenkundenbereich. Herzstück der Open-Source-Lösung Zimbra Collaboration Suite (ZCS) 4.5 ist eine Ajax-basierte Web-Collaboration-Lösung, womit Zimbra eine hohe Popularität unter Mac- und Linux-Email-Servern erreicht. Die Open-Source-Technik Zimlet erlaubt zudem die Integration von sogenannten Mash-Ups in den ZCS Web-Client. Zimbra bietet neben Email-, auch Hosting-Services für Firmenkunden an. Zu den namhaften Kunden der Gesellschaft zählen Internet-Unternehmen wie digg.com, aber auch Raytheon, Comcast und H&R Block, sowie Mozilla.org.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...