Yahoo! greift nach Email-Startup Xobni

Yahoo! expandiert weiter

Dienstag, 18. Juni 2013 10:22
Xobni.gif

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Das amerikanische Internet-Portal Yahoo! will sich offenbar das Email-Startup Xobni einverleiben. Für das Unternehmen ist Yahoo! offenbar bereit zwischen 30 und 40 Mio. US-Dollar zu bezahlen, wie der Branchendienst AllThingsD berichtet.

<po>Die in San Francisco ansässige Xobni entwickelt Adressbücher-Apps und andere Plugins. Zuvor hatte Xobni über mehrere Finanzierungsrunden hindurch mehr als 40 Mio. US-Dollar aufgenommen. Gegründet im Jahr 2008, vermarktet Xobni heute insbesondere die App Smartr Contacts für das iPhone. Die App gilt inzwischen als das beste Adressbuch für das Apple-Handy. Inzwischen unterstützt Smartr Contacts iCloud und Yahoo! Mail. Mit Xobni Pro bietet das Unternehmen auch eine Premium-Version seiner App für 7,99 US-Dollar im Monat an.

Der Deal soll insbesondere für Yahoo! Mitgründer David Filo von Bedeutung sein, der bei Yahoo! (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) nach wie vor eine Schlüsselrolle einnimmt. Filo arbeitete zuvor bereits mit Xobni CEO Jeff Bonforte zusammen.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...