Yahoo: Europa-Aktivitäten auf dem Prüfstand

Montag, 19. November 2007 09:49
Yahoo Suche Logo

LONDON - Der amerikanische Internet-Portal Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) will sich nach einem Bericht der Financial Times von einigen europäischen Geschäftsbereichen trennen oder solche schließen, die bislang nur mit einer unterdurchschnittlichen Performance aufwarten konnten.

Ein entsprechendes Ultimatum an die Belegschaft soll im ersten Quartal 2008 auslaufen. Für seine übernommene Preissuchmaschine Kelkoo, die bislang ebenfalls nicht überzeugen konnte, erwägt Yahoo bereits strategische Optionen, die in einem Verkauf der Einheit münden könnten, heißt es.

Darüber hinaus stehen noch weitere Geschäftsbereiche in Europa auf den Prüfstand, erklärt Yahoo-Europachef Toby Coppel gegenüber der englischen Zeitung. Welche Geschäftsbereiche im Detail unter die Lupe genommen werden, wurde zunächst aber nicht bekannt.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...