Yahoo enttäuscht mit Quartalszahlen

Mittwoch, 18. Januar 2006 08:03

SUNNYVALE - Das weltweit meistbesuchte Internet-Portal Yahoo (Nasdaq: YHOO<YHOO.NAS>, WKN: 900103<YHO.FSE>) kann zwar im jüngsten Quartal seine Umsatz- und Gewinnzahlen weiter steigern, bleibt jedoch hinter den hohen Erwartungen der Wall Street zurück. Yahoo-Anteile brechen daraufhin nachbörslich um mehr als 12,8 Prozent ein.

So meldet Yahoo einen Umsatzsprung auf 1,5 Mrd. Dollar, was einem Zuwachs von 39 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Abzüglich Werbekommissionen an Partnerseiten ergibt sich ein Nettoumsatz von 1,07 Mrd. Dollar. Dabei konnte Yahoo zunächst einen Gewinn von 683,2 Mio. Dollar oder 46 US-Cent je Aktie realisieren, was einem Zuwachs von 83 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet.

Die Zahlen beinhalten allerdings einen Einmalertrag von 310 Mio. Dollar im Zusammenhang einer Transaktion mit der chinesischen Alibaba.com. Ausgenommen dieses Sonderertrags konnte Yahoo einen Nettogewinn von 16 US-Cent je Aktie realisieren und blieb damit hinter den Schätzungen der Analysten leicht zurück.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...