Yahoo! dementiert Interesse an Sina

Dienstag, 1. März 2005 09:51

NEW YORK - Nachdem sich Chinas größter Online-Spieleentwickler Shanda Networking an Chinas zweitgrößtem Internet-Portal Sina mit rund 20 Prozent beteiligt hat, häuften sich zuletzt wieder Spekulationen, wonach Yahoo (Nasdaq: YHOO<YHOO.NAS>, WKN: 900103<YHO.FSE>) im Bieterwettstreit um die Übernahme von Sina eingreifen würde.

Etwaige Spekulationen erhielten jedoch einen Dämpfer, nachdem Yahoo! China Sprecherin Zhao Tanbing erklärte, dass Yahoo keine Marktgerüchte kommentiere und seine Investitionen im Reich der Mitte aufstocken wolle. Die National Business Daily zitiert Yahoo China Präsident Zhou Hongyi mit den Worten, dass eine Beteiligung von Yahoo! um eine mögliche Übernahme von Sina derzeit weder möglich wäre, noch Sinn machen würde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...