Yahoo!: Alibaba-Spinoff könnte teurer werden

Gegenwind für geplanten Spinoff?

Mittwoch, 20. Mai 2015 08:44
Yahoo

SUNNYVALE (IT-Times) - Der Yahoo-Aktienkurs brach kurz vor Börsenschluss in New York um knapp acht Prozent ein. Hintergrund sind Berichte, wonach die US-Behörde Internal Revenue Service (IRS) über eine Änderung der Regeln im Bezug auf Spin-Offs nachdenkt, berichtet Bloomberg.

Damit könnten die Pläne von Yahoo!, seine Alibaba-Beteiligung steuerfrei abspalten zu wollen, einen herben Dämpfer bekommen. Sollten Änderungen kommen, könnte die Abspaltung teurer werden bzw. den Wert der Beteiligung schmälern. Yahoo! hielt zuletzt noch rund 15 Prozent an dem chinesischen E-Commerce-Giganten Alibaba Group. Im Februar kündigte Yahoo! an, diese Beteiligung (384 Mio. Alibaba-Aktien) in eine neue Gesellschaft (SpinCo) einbringen zu wollen - die Ausgliederung sollte steuerfrei für die Aktionäre sein. Gleichzeitig wollte Yahoo! (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) auch seine Sparte Yahoo Small Business in die neue Gesellschaft einbringen. Die Transaktion sollte im vierten Quartal 2015 zum Abschluss kommen.

Meldung gespeichert unter: Online-Werbung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...