XM Satellite verpasst Kundenziel

Freitag, 5. Januar 2007 00:00

NEW YORK - Der US-Satellitenradiobetreiber XM Satellite Holdings Inc. (Nasdaq: XMSR<XMSR.NAS>, WKN: 928258<XM1A.FSE>) hat im abgelaufenen Jahr die selbst gesetzte Zielmarke bei der Kundenzahl verpasst. Wie das Unternehmen heute mitteilte, waren Ende 2006 7,6 Millionen Nutzer in der Kartei.

Noch vor einem Jahr hatte XM vollmundig die Zielmarke von neun Millionen Kunden verkündet, diese dann aber sukzessive nach unten schrauben müssen. Allein im letzten Quartal wurden nur noch 442.000 Kunden gewonnen. Im Vergleichzeitraum des Vorjahres konnte noch ein doppelt so hoher Wert ausgewiesen werden. Allerdings hielt sich XM mit Rabatten zurück, um nicht tiefer in die roten Zahlen zu geraten. Dies führte zu einer Zurückhaltung im Einzelhandel, die seitens des Managements auch für das Verfehlen der reduzierten Zielmarke von 7,7 Millionen Kunden verantwortlich gemacht wurde. Auf der anderen Seite war das letzte Jahresviertel 2006 das erste in der Unternehmensgeschichte, in dem ein positiver Cash Flow ausgewiesen werden konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...