XM Satellite Radio sieht weiter rot

Freitag, 29. Februar 2008 16:11
XM-Satellite_radio-Logo.jpg

WASHINGTON - XM Satellite Radio Holdings (Nasdaq: XMSR, WKN: 928258) wies die Ergebnisse für das Gesamtjahr sowie vorläufige Zahlen für das vierte Quartal 2007 aus. Der US-Satellitenradiobetreiber legte beim Umsatz zu, schrieb aber weiterhin rote Zahlen.

Im vierten Quartal 2007 wurden 307,6 Mio. US-Dollar Umsatz erzielt (2006: 257,1 Mio. Dollar). XM Satellite wies ein operatives Ergebnis von minus 202,3 Mio. Dollar aus, im Vorjahr waren es minus 139,8 Mio. Dollar. Das Nettoergebnis lag bei minus 238,8 Mio. Dollar (2006: minus 256,7 Mio. Dollar). Das Ergebnis je Aktie verbesserte sich leicht von minus 90 Cent auf minus 78 Cent.

Der Umsatz des Gesamtjahres konnte von 933,4 Mio. Dollar auf 1,13 Mrd. Dollar gesteigert werden. Dabei wurde der Großteil des Umsatzes, rund eine Mrd. Dollar, durch Abonnementen erzielt, im Vorjahr entfiel auf dieses Geschäftsfeld 825,6 Mio. Dollar. Allerdings bleibt XM Satellite weiterhin in den roten Zahlen: Das operative Ergebnis sank auf minus 511,4 Mio. Dollar nach minus 403 Mio. Dollar in 2006. Das Nettoergebnis verbesserte sich allerdings leicht von minus 718,8 Mio. Dollar im Vorjahr auf nunmehr minus 682,3 Mio. Dollar. Es wurde ein Verlust je Aktie von 2,22 Dollar ausgewiesen, in 2006 lag der Verlust bei 2,7 Dollar.

Meldung gespeichert unter: Sirius XM Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...