Xing unterstützt Datenschutz mit Änderung der AGBs

Business-Netzwerke

Mittwoch, 15. Juli 2009 17:58
Xing

(IT-Times) -  Die Hamburger Xing AG, Betreiber eines großen Online Netzwerks im Bereich Business und Karriere, hat bekannt gegeben, die Initiative der Verbraucherzentrale zu unterstützen. Der Bundesverband hatte sich für mehr Verbraucherschutz in sozialen Netzwerken ausgesprochen. Nachdem sich viele webbasierte soziale Netzwerke in der Vergangenheit mit dem Vorwurf der Vernachlässigung des Datenschutzes ihrer Mitglieder konfrontiert sahen, hat Xing nun eine Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen angekündigt.

Die Weiterentwicklungen der AGB sollen heute bei Xing eingeführt werden. Hierzu zählen die Entfernung einer Klausel zur Übertragung von Nutzungsrechten für Forenbeiträge, einer salvatorische Klausel und der Regelung zur Vorgehensweise bei Änderung der Datenschutzbestimmungen. Zudem wird die Widerspruchsfrist bei AGB-Änderung auf sechs Wochen verlängert. Xing, als großes europäisches Online Business Netzwerk mit über sieben Millionen Mitgliedern, entspreche damit allen Anforderungen der Verbraucherschutzzentrale.

Meldung gespeichert unter: Social Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...