Xing - Investitionen zahlen sich langsam aus

Business-Networking

Mittwoch, 6. November 2013 16:54
Xing

BERLIN (IT-Times) - Das erfolgreichste Karriere-Portal im deutschsprachigen Raum Xing hat am heutigen Mittwoch die Geschäftszahlen für das dritte Quartal bekannt gegeben. Während das Umsatzwachstum zulegte und der Gewinn weiter stieg, zeigte lediglich der Cash-Flow bedingt durch neue Angebote eine leichte Schwäche.

So wuchs der Umsatz des LinkedIn-Rivalen Xing im dritten Quartal 2013 im Vergleich zum Vorjahresquartal um knapp 18 Prozent auf 21,58 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erreichte einen Wert von 6,21 Mio. Euro und erhöhte sich damit um 13 Prozent. Am Ende verblieb ein Nettoergebnis von 2,72 Mio. Euro nach 2,20 Mio. Euro im Berichtszeitraum des Vorjahres. Auf jede Aktie entfällt damit ein Ergebnis in Höhe von 0,49 Euro (Vorjahr: 0,40 Euro). Der Cash-Flow aus operativer Tätigkeit sackte entgegen der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung nach 4,74 Mio. Euro im dritten Quartal 2012 auf nun 4,41 Mio. Euro leicht ab.

Meldung gespeichert unter: Social Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...