Xing: Halten die goldenen Zeiten an?

Business-Netzwerke

Dienstag, 6. Mai 2014 16:20
Xing

HAMBURG (IT-Times) - Das soziale Netzwerk aus Hamburg, Xing, veröffentlichte heute die Zahlen für das erste Quartal des Fiskaljahres 2014: Im Umsatz konnte sich das Unternehmen erneut steigern, das Periodenergebnis und EBITDA waren hingegen rückläufig.

Im ersten Quartal des Fiskaljahres 2014 erwirtschaftete Xing einen um 16 Prozent gestiegenen Umsatz von 22,76 Mio. Euro. Allerdings sank das Periodenergebnis von 2,0 Mio. Euro aus dem Vorjahr auf nunmehr 1,04 Mio. Euro. Auch das Ergebnis je Aktie lag mit einem Wert von 0,19 Euro unter dem Vorjahreswert von 0,36 Euro. Beim operativen Cash-Flow konnte sich Xing jedoch verbessern: Er betrug 7,61 Mio. Euro, im Vorjahr 2013 waren es 6,40 Mio. Euro. Ferner sank das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 5,30 Mio. Euro auf 4,01 Mio. Euro. Als Grund gab Xing den Earn-Out-Aufwand im Zusammenhang mit der Übernahme von kununu sowie die Durchführung einer TV-Kampagne an.

Meldung gespeichert unter: Social Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...