Xilinx: Gewinn sinkt um 56 Prozent

Donnerstag, 16. Juli 2009 09:05
Xilinx

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Halbleiterspezialist Xilinx (Nasdaq: XLNX, WKN: 880135) hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2010 deutlich weniger verdient als im Vorjahr, nachdem die Umsatzerlöse zurückgingen.

So berichtet der führende Hersteller von programmierbaren Logic-Chips von einem Umsatzrückgang um 23 Prozent auf 376,2 Mio. US-Dollar, nachdem Xilinx im Jahr vorher noch 488,2 Mio. Dollar umsetzen konnte. Dabei fuhr das Unternehmen einen Gewinn von 38 Mio. Dollar oder 14 US-Cent je Aktie ein, nach einem Plus von 86,3 Mio. Dollar oder 31 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Xilinx

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...