Xilinx erhält Auftrag von IBM

Montag, 4. März 2002 19:12

Xilinx (Nasdaq: XLNX<XLNX.NAS>; WKN: 880135<XIX.ETR>): Der amerikanische Chiphersteller Xilinx hat einen Großauftrag vom PC-Hersteller IBM erhalten. Der Deal erstreckt sich auf zwei Jahre und hat einen Wert von etwa 100 Millionen Dollar.

In einem Statement, das beide Unternehmen angesichts des Vertragsabschlusses gaben, wurde erläutert, dass auf der Grundlage der PowerPC Chiptechnologie von IBM die von Xilinx eingesetzten Elemente dazu dienen, die Arbeitsweise des Chips für Anwender veränderbar zu machen.

Das im kalifornischen San Jose beheimatete Unternehmen ließ weiter verlauten, dass der Markt für die neuen programmierbaren Virtex-II Chips in den nächsten Jahren insgesamt ein Volumen von etwa fünf Milliarden Dollar ausschöpfen kann.(dbr)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...