Xiaomi nimmt Alibaba und Tencent mit eigener Bank ins Visier

Online-Geldmarkt in China

Mittwoch, 13. Mai 2015 10:00
Xiaomi Logo

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi nimmt den chinesischen E-Commerce-Giganten Alibaba und den Internetkonzern Tencent ins Visier. Ähnlich wie Tencent und Alibaba, die bereits eine Bankenlizenz haben, hat nunmehr auch Xiaomi seine eigene Bank eröffnet.

Mit Xiaomi Huoqibao hat das Unternehmen hierzu ein eigenes Online-Geldmarktangebot ins Leben gerufen, wie der Branchendienst Quartz berichtet. Mit dem Vorstoß tritt Xiaomi in direkter Konkurrenz zu den Branchenschwergewichten Tencent und Alibaba (NYSE: BABA, A117ME) sowie natürlich mit gewöhnlichen Banken. Online-Geldmarktkonten werfen in der Regel höhere Zinsen ab, als die Angebote traditioneller Banken. Per Ende 2014 hatten 185 Mio. Kunden 578,9 Mrd. Yuan bzw. 93 Mrd. US-Dollar bei Alibabas Yu’ebao deponiert. Tencents Licaitong hat bereits Einlagen von 100 Mrd. Yuan von 10 Mio. Kunden einsammeln können.

Meldung gespeichert unter: Online-Banking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...