Xiaomi macht Apple in China den Garaus

Smartphones

Donnerstag, 8. Mai 2014 17:15
Apple

BEIJING (IT-Times) - Xiaomi verkauft in China mehr Smartphones als Apple. Der chinesische Newcomer ist erst seit 2010 am Markt und macht dem Platzhirsch aus dem Silicon Valley Dampf.

Die südkoreanischen Marktforscher von Counterpoint Technology Market Research haben errechnet, dass Xiaomi im ersten Quartal 2014 einen Anteil von elf Prozent am chinesischen Smartphone-Markt innehatte. Der iPhone-Entwickler Apple kam auf zehn Prozent. Es ist nicht so, dass Xiaomi damit einen immensen Vorsprung aufgebaut hätte. Erstaunlich ist jedoch die Zeit, in der der Anbieter von günstigen High-End-Smartphones einen derartig großen Marktanteil aufbauen konnte.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...