Worldcom mit Sorgen

Donnerstag, 26. Oktober 2000 18:11

Worldcom Inc. (Nasdaq: WCOM, WKN: 881477): Worldcom, zweitgrößtes amerikanisches Telekommunikationsunternehmen, veröffentlichte am Donnerstag seine Zahlen für das dritte Quartal. Mit einem Gewinn in Höhe von $1,4 Mrd. oder $0,47 je Aktie traf das Unternehmen genau die Analystenschätzungen.

Dennoch setzte sich die Talfahrt der Worldcom-Aktie fort. Diese besitzt momentan weniger als 40% ihres Höchstwertes, der im Sommer letzten Jahres erreicht wurde. Analysten begründen diese Reaktion des Marktes mit der Schwäche der Telefonsparte, die dem Unternehmen Probleme bereitet. Der Umsatz fiel in diesem Bereich im 3. Quartal um $40 Mio., während der gesamte Konzern ein Umsatzplus von 12% auf $10 Mrd.

Aufgrund der Schwäche der Telefonsparte gab das Unternehmen zusammen mit seinen Quartalszahlen einige Umstrukturierungsmaßnahmen bekannt.Demnach sollen die Betätigungsfelder im Bereich Sprachübertragung, sowie im Daten- und Internetbereich voneinander abgekoppelt werden. Details sollen aber erst am 1. November bekannt gegeben werden. Seit Tagen existieren jedoch Gerüchte, das Unternehmen plane einen Tracking-Stock für seine Telefonsparte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...