WorldCom erwägt 16.000 Stellenkürzungen

Mittwoch, 5. Juni 2002 09:12

Wie die amerikanische Zeitung USA Today berichtet, will der Telekommunikationskonzern WorldCom (Nasdaq: WCOM<WCOM.NAS>, WKN: 881477<WCO.FSE>) 20 Prozent seiner Arbeitsplätze bzw. 16.000 Stellen streichen, um weitere Kosten zu sparen. Entsprechende Pläne werden derzeit ausgearbeitet und sollen innerhalb weniger Wochen dem Aufsichtsrat präsentiert werden, heißt es aus Unternehmenskreisen. Der weitere Stellenabbau folgt einem größeren Arbeitsplatzabbau im vergangenen Jahr, in welchem bereits 12.700 Stellen gestrichen wurden, um den Personalüberhang aufgrund der schwachen Geschäftsentwicklung zu verringern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...