Wireless Facilities übertrifft Erwartungen

Dienstag, 5. August 2003 08:43

Der US-Anbieter von drahtlosen Kommunikationstechniken Wireless Facilities (Nasdaq: WFII<WFII.NAS>, WKN: 926513<WF5.BER>) kann im vergangenen zweiten Quartal seinen Umsatz um 21,4 Prozent auf 56,8 Mio. US-Dollar steigern und einen Nettogewinn von 4,8 Mio. US-Dollar oder sieben US-Cent je Aktie ausweisen und damit nicht nur das Vorjahresergebnis deutlich übertreffen. Gleichzeitig bleibt die Gesellschaft mit den vorgelegten Zahlen über den Erwartungen der Analysten, welche im Vorfeld mit einem Plus von sechs US-Cent je Anteil kalkuliert hatten.

Während die Verwaltungskosten erneut gesenkt werden konnten, kletterten die Bruttogewinnmargen im fünften Quartal in Folge, so dass Wireless Facilties seine Barreserven um weitere 14,9 Mio. auf 102,3 Mio. Dollar steigern konnte. Gleichzeitig bleibt WFI weiterhin schuldenfrei.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...