Wirecard schreitet Richtung Asien

Online-Bezahldienste

Donnerstag, 16. August 2012 11:54
Wirecard Unternehmenslogo

MÜNCHEN/ASCHHEIM (IT-Times) - Der deutsche IT-Dienstleister Wirecard hat am heutigen Donnerstag bekannt gegeben, dass das Unternehmen den indonesischen Zahlungsanbieter PT Prima Vista Solusi übernommen hat.

So erwarb der deutsche Zahlungsspezialist, die Wirecard AG (WKN: 747206) sämtliche Anteile der in Jakarta ansässigen PT Prima Vista Solusi, die auf dem indonesischen Markt als Anbieter von Zahlungsverkehrs-, Netzbetriebs- und Technologie-Dienstleistungen für Banken und Handelsunternehmen tätig ist. Der Kaufpreis wird mit einer Barzahlung in Höhe von 39,7 Mio. Euro beglichen. Zusätzlich wurden Earn-Out-Komponenten vereinbart, die sich am operativen Gewinn des gekauften Unternehmens in den Jahren 2012 bis 2014 bemessen und insgesamt bis zu 4,7 Mio. Euro betragen können. Für 2013 erwartet die Wirecard AG infolge der Akquisition, dass die PrimaVista einen Beitrag von rund 4,0 Mio. Euro zum operativen Gewinn vor Zinsen und Steuern und Abschreibungen (EBITDA) des Unternehmens beitragen wird. Zunächst muss die Transaktion jedoch durch die zuständigen Behörden in Indonesien genehmigt werden. Grünes Licht erwartet Wirecard im vierten Quartal 2012. PrimaVista beschäftigt rund 250 Mitarbeiter und betreibt 130.000 Terminals in Indonesien. Wirecard ist mit dieser Akquisition bemüht, die asiatische Expansionsstrategie fortzuführen.

Meldung gespeichert unter: Wirecard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...