Wirecard: Kooperation mit EZ-Link und Cheers soll Geschäft in Singapur vorantreiben

E-Commerce: Online-Payment

Montag, 30. Juli 2018 16:44

ASCHHEIM BEI MÜNCHEN (IT-Times) - Der Zahlungsabwicklungs- und Mobile-Payment-Anbieter Wirecard hat eine Zusammenarbeit mit EZ-Link und Cheers für den bargeldlosen Zahlungsverkehr in Singapur vereinbart.

Wirecard AG - Hauptsitz Aschheim

Wirecard, EZ-Link und der Einzelhändler Cheers haben eine Kooperation unterzeichnet, um den bargeldlosen Zahlungsverkehr in Singapur voranzutreiben. Dazu soll eine neue Payment-Lösung in Singapur eingeführt werden.

Nutzer können damit ihr Wechselgeld beim Shoppen direkt in Guthaben auf EZ-Link-Karten umwandeln, die in Singapur als kontaktlose Karten für den Öffentlichen Nahverkehr und alltägliche Einkäufe beliebt sind.

EZ-Link und der National Trades Union Congress (NTUC) in Singapur haben bereits im Februar 2018 angekündigt, bargeldlose Transaktionen im Lande zu fördern und die Verwendung von Münzen landesweit reduzieren zu wollen.

„Mit der digitalen Zahlungsexpertise von Wirecard sind wir in der Lage, eine E-Payment-Lösung zu entwickeln, die nicht nur das Bargeldhandling reduziert, sondern es unseren Nutzern gleichzeitig ermöglicht, ihren EZ-Link-Account aufzuladen“, sagt  Nicholas Lee, CEO von EZ-Link.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...