Wirecard AG meldet Gewinnsprung und bestätigt Prognose

Mittwoch, 19. Mai 2010 10:19
Wirecard Unternehmenslogo

GRASBRUNN (IT-Times) - Die Wirecard AG (WKN: 747206), ein deutscher Anbieter von elektronischen Zahlungssystemen, hat heute den Quartalsbericht für die Monate Januar bis März 2010 vorgelegt.

Wie Wirecard mitteilte, belief sich der Quartalsumsatz auf 59,3 Mio. Euro, 21 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Beim EBITDA ergab sich eine Steigerung von 22 Prozent auf 15,6 Mio. Euro. Der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte im selben Zeitraum um 21 Prozent auf 14,4 Mio. Euro zulegen. Unterm Strich bleib der Wirecard AG im ersten Quartal 2010 somit ein Gewinn von 11,9 Mio. Euro. Dies entspricht einem Zuwachs von 29 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2009. Das Ergebnis je Aktie verbesserte sich infolgedessen um 33 Prozent auf 0,12 Euro (2009: 0,09 Euro).

Das Segment Paymen Processing & Risk Managemant erzielte zum Jahresanfang 2010 einen Umsatz von 55,2 Mio. Euro, ein Plus von 18,5 Prozent. In der Sparte Acquiring & Issuing konnte Wirecard einen Umsatz von 25,3 Mio. Euro einfahren, 82 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Dr. Markus Braun, Vorstandsvorsitzender der Wirecard AG, erklärte zu den heute vorgelegten Kennzahlen, man sei „überaus erfolgreich in das neue Jahr gestartet“ und konzentriere sich weiterhin auf organisches Wachstum.

Meldung gespeichert unter: Wirecard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...