Wind ist weg

Freitag, 27. Mai 2005 11:01

ROM - Wie gestern bekannt gegeben wurde, hat Italiens größter Stromversorger Enel (WKN: 928624<ENL.FSE>) nun die eigene Telekommunikationstochter Wind an den Investmentfonds Weather Investments veräußert. Das Konsortium steht unter der Führung des ägyptischen Milliardärs Naguib Sawiris. Mit der Übernahme durch den Chef des ägyptischen Telekomkonzerns Orascom endet endlich ein monatelanger Bieterwettkampf. Entgegen ursprünglicher Absichten steigt Enel im Zuge der Transaktion jedoch nicht völlig aus dem Telekommunikationsgeschäft aus. Ausgehandelte Vertragsmodalitäten sehen eine indirekte Beteiligung von Enel an Orascom vor. Orascom ist in Ägypten unter anderem auch im Telekommunikationsbereich führend. "Enel schließt die Wind-Veräußerung ab, bleibt aber mit einem Fuß im Telekommunikationssektor", hieß es dazu in einer Pressemitteilung.

Der Wert der Übernahme soll insgesamt 12,2 Mrd. Euro betragen. Laut Vertragsvereinbarung erhält Enel einen 26-Prozent- Anteil an Weather Investments im Wert von rund 1,96 Mrd. Euro zugeteilt. Gleichzeitig überträgt der italienische Stromversorger 62,75 Prozent seiner Wind-Anteile an Weather Investments. Zusätzlich werden im Gegenzug 50 Prozent plus eine Aktie an Orascom mit in die Holding eingebracht. Eine Reihe von Verkaufs- und Kaufoptionen sieht zudem vor, dass Enel die restlichen Wind-Anteile zwischen Januar und Juni 2006 an Weather Investments abgeben kann. Eigenen Angaben zufolge soll Enel die Transaktion etwa drei Mrd. Euro in bar einbringen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...