Wincor Nixdorf rechnet in 2010 mit weiterem Ergebnisrückgang

Montag, 25. Januar 2010 10:32
Wincor Nixdorf

PADERBORN (IT-Times) - Die Wincor Nixdorf AG (WKN: A0CAYB) veröffentlichte heute die Ergebnisse des ersten Quartals 2010. Dabei musste ein Rückgang bei Umsatz und Ergebnis hingenommen werden, auch die Prognose fiel nicht optimistisch aus.

Wincor Nixdorf, ein IT-Dienstleister für das Filialgeschäft von Banken und Handel, verbuchte einen Umsatz von 607 Mio. Euro nach 646 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das EBITA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) verringerte sich von 56 Mio. Euro im ersten Quartal 2009 auf nunmehr 49 Mio. Euro. Dies hatte auch eine Verringerung der EBITA-Marge von 8,7 auf 8,1 Prozent zur Folge. Hinsichtlich des Nettoergebnisses meldete Wincor Nixdorf einen Rückgang um sechs Prozent von 35 Mio. auf 33 Mio. Euro.

Im Segment Banking sank der Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres verglichen mit dem Vorjahresquartal um acht Prozent auf 419 Mio. Euro (Vorjahr: 456 Mio. Euro). Der Umsatz des Segments Retail blieb mit einem Prozent leicht unter dem Vorjahreswert und erreichte 188 Mio. Euro (2009: 190 Mio. Euro). In Deutschland stiegen die Umsatzerlöse im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres um 15 Prozent auf 178 Mio. Euro nach 155 Mio. Euro in 2009. Der Anteil am Gesamtumsatz lag bei 29 Prozent. In der Region Europa (ohne Deutschland) wurde ein Umsatz von 252 Mio. Euro verbucht, ein Rückgang gegenüber dem Vorjahreswert von 333 Mio. Euro. Mit einem Umsatzanteil von 42 Prozent war Europa damit der wichtigste Markt für Wincor Nixdorf. Die Region Asien/Pazifik/Afrika blieb in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres mit einem Umsatz in Höhe von 98 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert von 100 Mio. Euro. Der Anteil am Gesamtumsatz lag bei 16 Prozent. Auf dem amerikanischen Markt wurde ein Umsatz von 79 Mio. Euro verbucht (2009: 58 Mio. Euro). Dies entsprach einem Anteil am Gesamtumsatz von 13 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Wincor Nixdorf

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...