Wincor Nixdorf mit Ergebnisrückgang und ohne Prognose

Montag, 23. Januar 2012 10:03
Wincor Nixdorf

PADERBORN (IT-Times) - Die Wincor Nixdorf AG, ein deutscher IT-Spezialist für das Filialgeschäft von Banken und Handelsunternehmen, hat heute die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2011/2012 veröffentlicht. Dabei gingen sowohl Umsatz als auch Ergebnis zurück, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Im ersten Quartal 2011/2012 erwirtschaftete Wincor Nixdorf einen Umsatz von  608 Mio. Euro. Im Vergleich zum Vorjahreswert von 634 Mio. Euro musste das Unternehmen somit einen Umsatzrückgang von vier Prozent hinnehmen. Dabei gab es starke Differenzen je nach Segment. Während die Erlöse im Bereich Banking um zehn Prozent auf 391 Mio. Euro sanken, stieg der Umsatz im Bereich Retail um neun Prozent auf 217 Mio. Euro. Das EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) des IT-Unternehmens lag im ersten Quartal 2011/2012 bei 54 Mio. Euro. Im Vorjahr hatten hier noch 66 Mio. Euro in den Büchern gestanden. Auch das Periodenergebnis ging dementsprechend zurück: Von 34 Mio. Euro im Vorjahr rutschte es nun auf einen Wert von 25 Mio. Euro. Dieser Rückgang von etwa 26 Prozent sei so auf einmalige Aufwendungen für die Syndizierung des Kreditrahmenvertrages zurückzuführen, so das Unternehmen.

Meldung gespeichert unter: Wincor Nixdorf

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...