Winbond reduziert Verlust und übertrifft Erwartungen der Analysten

Freitag, 25. Oktober 2002 08:59

Der taiwanesische Hersteller von Speicherchips Winbond Electronics Corp. (London: WBDD<WBDD.SQ1>) hat heute die Zahlen für das dritte Quartal veröffentlicht, die erstaunlich positiv ausfielen. So konnte das Unternehmen berichten, dass aufgrund eines verbesserten Absatzes von qualitativ hochwertigen und damit auch teuren Chips der Verlust um nahezu 93 Prozent zusammenschrumpfte.

Der Nettoverlust belief sich auf 283 Mio. taiwanesische Dollar (acht Mio. USD). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es noch vier Mrd. taiwanesische Dollar Verlust. Analysten hatten durchschnittlich mit einem Minus von 737,2 Mio. taiwanesischen Dollar gerechnet. Der Umsatz konnte um nahezu 50 Prozent auf 7,8 Mrd. taiwanesische Dollar verbessert werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...