Will Comdirect ein Drittel der Arbeitsplätze streichen?

Dienstag, 3. September 2002 12:12
comdirect Logo

Die Direktbank Comdirect (WKN: 542800) will rund ein Drittel seiner Arbeitsplätze abbauen. Das geht jedenfalls aus einem Bericht des Handelsblattes hervor, der heute veröffentlicht wurde.

Erst gestern hatte die Bank ein Kostenreduzierungsprogramm angekündigt, dass in diesem Jahr Restrukturierungskosten von 32 Mio. Euro beinhaltet und ab 2004 Einsparungen von 44 Mio. Euro bewirken soll. Comdirect wollte zum Stellenabbau bisher keine Aussage machen; für 14.00 Uhr am heutigen Dienstag ist jedoch eine Pressekonferenz einberufen.

Die Aktie von Comdirect kann heute in Frankfurt um knapp 0,7 Prozent auf 4,15 Euro zulegen. (cch)

Meldung gespeichert unter: Online-Banking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...