Wieder Neues von Worldcom

Freitag, 20. Dezember 2002 17:50

Und wieder einmal macht Worldcom (WKN: 881477<WCO.FSE>) von sich reden. Diesmal geht es um die Auseinandersetzung zwischen dem ehemaligen Finanzchef Scott Sullivan und dem ehemaligen Konzernchef Bernard Ebbers vor Gericht.

Sullivan hat versucht, seinen ehemaligen Chef des Betruges mit zu überführen. Er führte angebliche Beweise für die Kenntnis Ebbers in Bezug auf die Bilanzierungstricks vor. Diese reichen jedoch nicht aus, Ebbers die Kenntnisnahme, bzw. sogar den Auftrag zur “kreativen Bilanzierung“ nachzuweisen. Sullivan hoffte mit seinen Aussagen eine mildernde Bestrafung durch das Gericht zu erfahren. Ansonsten drohen ihm bis zu 65 Jahre Haft.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...