Western Wireless klagt wegen Wettbewerbsverzerrung

Montag, 30. Mai 2005 17:31

BELLEVUE, USA - Der US-Mobilfunkspezialist Western Wireless (Nasdaq: WWCA<WWCA.NAS>, WKN: 900950<WWLA.FSE>) hat den slowenischen Staat sowie den dort tätigen Mobilfunkanbieter Mobitel wegen Wettbewerbsverzerrung verklagt.

Wie das Unternehmen heute mitteilte, sieht man seine auf dem slowenischen Mobilfunkmarkt vertretene Tochterfirma durch das Verhalten des in Staatsbesitz befindlichen Konkurrenten Mobitel benachteiligt. Wie Western Wireless weiter ausführte, seien dadurch bisher Nachfrageausfälle von 254,6 Mio. US-Dollar entstanden. Im Detail wirft das Unternehmen dem slowenischen Staat vor, dass dieser keine Maßnahmen eingeleitet hat, den Mobilfunkmarkt zu öffnen. Das gelte insbesondere für die Möglichkeiten der Kunden, zwischen verschiedenen Anbietern zu wechseln.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...