Western Digital übertrifft Erwartungen - schwächeres viertes Quartal erwartet

Festplatten

Dienstag, 23. Oktober 2012 10:31
Western Digital

IRVINE (IT-Times) - Der US-Festplattenhersteller Western Digital Corp (WDC) hat im vergangenen ersten Quartal Fiskalquartal 2013 seinen Nettogewinn gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppeln können. Allerdings warnt das Unternehmen im Conference Call vor einem schwierigen vierten Quartal 2012.

Für das vergangene Septemberquartal meldet WDC (NYSE: WDC, WKN: 863060) einen Umsatzsprung um 50 Prozent auf 4,04 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn legte dabei auf 519 Mio. US-Dollar oder 2,06 Dollar je Aktie zu, nach einem Profit von 239 Mio. Dollar oder 1,01 Dollar je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen aus der Übernahme von Hitachi Global Storage Technologies konnte WDC einen Nettogewinn von 2,36 Dollar je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen. Diese hatten im Vorfeld mit einem Nettogewinn von 2,29 Dollar je Aktie kalkuliert.

Im jüngsten Quartal generierte WDC einen positiven Cashflow aus der operativen Geschäftstätigkeit von 936 Mio. US-Dollar, wodurch sich die Barreserven zum Quartalsende auf 3,5 Mrd. US-Dollar summierten. Im jüngsten Quartal gab WDC 218 Mio. US-Dollar aus, um 5,2 Millionen eigene Aktien zurückzukaufen. Mitte September beschloss das Unternehmen eine Quartalsdividende in Höhe von 0,25 Dollar je Aktie, die am 15. Oktober an die Aktionäre ausbezahlt wurde.

Meldung gespeichert unter: Western Digital

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...