Western Digital übertrifft Erwartungen

Freitag, 9. August 2002 15:26

Der Festplattenhersteller Western Digital (NYSE: WDC<WDC.NYS>, WKN: 863060<WDC.FSE>) konnte im vergangenen zweiten Quartal dank der Verkäufe im Zusammenhang mit der Microsoft-Konsole X-Box einen höheren Gewinn ausweisen, als zunächst prognostiziert. Im Einzelnen konnte die Gesellschaft seinen Umsatz um 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 540,7 Mio. Dollar steigern. Dabei lieferte Western Digital acht Mio. Festplatten aus, nach 5,3 Mio. im Vorjahreszeitraum. In diesem Zusammenhang konnte der Hardwarehersteller einen operativen Gewinn von 16,2 Mio. Dollar oder acht US-Cent je Aktie einfahren und damit die Erwartungen der Experten, welche im Vorfeld mit einem Plus von sechs Cent je Aktie gerechnet haben, übertreffen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...